+A+A+A
MENÜ

Innenschnitte mit der Hegner Feinschnittsäge

Wer filigrane Laubsägearbeiten liebt, kennt das Problem: Um Innenschnitte zu machen, muss das Sägeblatt im Nachhinein durch eine kleine Bohrung in das zu sägende Brett gefädelt werden. Größere Modelle der Hegner Multicut Serie verfügen über eine Schnellspannung. So kann das Sägeblatt einfach während des Sägens ausgetauscht werden. Unsere kleineren Modelle wie die Hegner Multicut 1 und die Hegner Multicut 2 (ohne dem Zusatz S für Schnellspannung) verfügen nicht über eine solche Möglichkeit. Doch mit entsprechendem Zubehör wie der Sonderklemme und dem Exzenterspanner können Sie auch bei unseren kleineren Modellen die Schnellspannung nachrüsten. Wie dies genau funktioniert, sehen Sie in dem Video HegnerTV - Folge 3 - Sonderklemme für Innenschnitte.

Für filigrane Laubsägearbeiten 

Praktische Lösungen, wie die Sonderklemme und der Exzenterspanner und unsere serienmässig mit Schnellspannung ausgestattenen Multicut Modelle ermöglichen das schnelle Wechseln von Sägeblättern während des Arbeitens. Endlich sind kreative Laubsägearbeiten mit Innenrundschnitten kein Problem mehr! Hegner Präzisionsmaschinen wie Feinschnittsägen, Dekupiersägen und Schleifmaschinen überzeugen mit praktischen Lösungen, die Spaß beim Arbeiten mit Holz machen.Sonderklemme für die Multicut Sägen von Hegner

Aktuelle Meldungen

Hegner Präzisionsmaschinen informiert:

Feinschnittsägen und Schleifmaschinen von Hegner in Villingen-Schwenningen

Mit Maschinen von Hegner schleifen und sägen

Die Schleifmaschinen von Hegner sowie unsere Sägen machen das Schleifen und Sägen von Holz, Metall und Kunststoff mühelos möglich.

Zur Meldung

Kunstwerke erschaffen mit den Laubsägen von Hegner

Laubsäge Ideen von HegnerTV

Mit der Laubsäge von Hegner lassen sich wahre Kunstwerke erschaffen oder vollenden.



 

Zur Meldung

Sicher Schleifen mit der Scheibenschleifmaschine von Hegner

Der Trockensauger Maximus 13E von Hegner

Mit dem Trockensauger von Hegner halten Sie Ihre Werkstatt frei von Holzstaub.



 

Zur Meldung
^ Nach oben