+A+A+A
MENÜ

Neu auf dem Markt: Die Scheibenschleifmaschine HSM200S

Das neueste Produkt aus dem Traditionshaus Hegner ist unsere Scheibenschleifmaschine HSM200S. Der Spezialist unter den Feinschnittsägen und Dekupiersägen punktet mit einer bedeutenden Innovation: Mit der Scheibenschleifmaschine HSM200S schleifen Sie Ihre Holzarbeiten leichter und wesentlich präziser als mit ihren Vorgängern.

Sechs Argumente für die HSM200S

Die neue Scheibenschleifmaschine von Hegner überzeugt durch sechs entscheidende Punkte: Der schwenkbare Schleifkörper garantiert in Kombintion mit dem horizontal aufliegenden Werkstück totale Kontrolle. Ihre geringe Größe ermöglicht einen leichten Transport. Die Schleifscheibe ist einfach und schnell zu wechseln. Der Schleiftisch gewährleistet stets die richtige Position. Dank Gehrungsanschlag finden sie immer exakte Winkel und Präzision. Und schließlich atmen Sie beim Schleifen dank dem ausgefeilten Absaugsystem stets saubere Luft ein. Die besten Ergebnisse erzielen Sie übrigens mit dem umfangreichen Sonderzubehör von Hegner.

Hegner – stete Innovation

Das Traditionshaus Hegner besticht durch stete Innovation und klug durchdachte Konstruktionen. Was wir seit Jahren bei unseren Dekupiersägen und Feinschnittsägen vormachen, setzt sich in unseren Schleifmaschinen und den anderen Präzisionsmaschinen für die Holzbearbeitung fort. Hegner Sägen, Dekupiersägen, Feinschnittsägen stehen seit Jahren für Höchstqualität made in Germany.

Hegner Scheibenschleifmaschine HSM200S

Aktuelle Meldungen

Hegner Präzisionsmaschinen informiert:

Maschinenleuchte für Hegner feinschnittsägen

Qualitäts-Laubsägeblätter für Hegner Feinschnittsägen

Unterschiedliche Laubsägeblätter für Hegner Laubsägebögen und Feinschnittsägen

Zur Meldung

Maschinenleuchte für Hegner feinschnittsägen

Optimale Ausleuchtung beim Sägen

Maschinenleuchten für Ihren Arbeitsplatz an der Feinschnittsäge.

Zur Meldung

Polycut 3 Hegner

Leistung für Industrie und Handwerk: Die Polycut 3

30% höhere Schnittgeschwindigkeit für mehr Leistung

Zur Meldung
^ Nach oben